06. - 13.06.18           En

Messi and Maud
La Holandesa

NL/D 2017 | 92 Min. | DCP | OmU | DE Internationale Reihe

SCORE Bernhard Wicki Preis

Maud und Frank machen Urlaub in Chile, der zugleich ein Neuanfang für das niederländische Ehepaar sein soll. Vergeblich versuchen die beiden seit Jahren ein Kind zu bekommen – Jahre des Hoffens, des immer wieder Versuchens und großer Enttäuschungen liegen hinter ihnen. Damit soll jetzt Schluss sein. Frank möchte nur noch nach vorne schauen, doch Maud kann das nicht. Nach einem Streit packt sie kurzerhand ihre Sachen und trampt ziellos allein durch das fremde Land, während Frank unzählige Nachrichten auf ihre Mailbox spricht. Als namenlose „Blonde“ lässt sie sich treiben, probiert neue Identitäten aus und trifft schließlich auf einen einheimischen kleinen Jungen namens Messi. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und so reisen sie gemeinsam durch staubige Wüsten und überfüllte Städte in ein neues Leben...

Marleen Jonkmans grandios gefilmtes Road-Movie erzählt vor atemberaubender Kulisse von einer fragilen Heldin, die an ihrem größten Traum zu zerbrechen droht. In einem fremden Land lässt sie plötzlich alles hinter sich und flieht – vor sich selbst, vor der Vergangenheit und vor ihrem Mann und findet am Ende zu sich selbst. Ein beeindruckendes, bewegendes Drama. 

Regie: Marleen Jonkman
Buch: Daan Gielis
Kamera: Jeroen de Bruin
Schnitt: Wouter van Luijn, Katarina Türler
Musik: Daniel Sus, Matthias Klein
Mit: Rifka Lodeizen, Cristobal Farias, Guido Pollemans
Produktion: Smarthouse Films, FATT Productions, Leitwolf TV- und Filmproduktion, Lucho Films
Produzenten: Danielle Guirguis
Verleih: déjà-vu film

Trailer ansehen       Teilen

Marleen Jonkman

MARLEEN JONKMAN wurde 1979 in den Niederlanden geboren und hat Film an der Universität Amsterdam sowie Regie an der Netherlands Film Academy studiert. Ihr Abschlussfilm „Dochter | Daughter“ mit Matthias Schoenaerts lief 2005 auf Filmfestivals und wurde mehrfach ausgezeichnet. Seitdem hat sie mehrere Kurz- und Fernsehfilme realisiert und arbeitet als Gastdozentin an der Netherlands Film Academy. Mit „Messi and Maud“ gibt sie ihr Spielfilmdebüt, das 2017 seine Premiere beim Filmfestival in Toronto feierte.
 

Filmografie: Messi and Maud (2017), Verre Vrienden (2010, TV), Iedereen die iets betekent (2009, Kurzfilm), Dao (2008, Kurzfilm), Dochter (2005, Kurzfilm)

Vorführtermine

08.06.18 | 19:00 Uhr| Cinestar 2, Emden
09.06.18 | 14:15 Uhr| Cinestar 2, Emden