07. - 14.06.17           En
Hier finden Sie Impressionen vom Festival 2016

Andere über das Filmfest

"Emden ist zwar nicht Cannes, die "Croisette" heißt hier "Am Delft", auf der Preisverleihungsparty gibt es Bier statt Schampus und Matjes statt Scampi. Handfest, ohne roten Teppich und Bussi-Bussi. Hier geht es kompromisslos um zwei Dinge: um die Filme und das Publikum." Die Welt
"Danke Emden-Norderney! Euer Publikum ist der Wahnsinn. Wir freuen uns unglaublich und grüssen alle Verantwortlichen des Festivals und verneigen uns vor Euch! Ihr macht da was ganz Besonderes. DANKE! A big thank you to the audience from Ostfriesland, the filmfest and all the other filmmakers, we have had a marvellous time!" Lena Krumkamp, author, Nathan Nill, director and Mathieu Miville, producer
"Thanks so much for all the warm hospitality. Everyone was so helpful and kind, and there was a fantastic atmosphere. Often festivals can be pretentious, and this festival was the complete opposite. The whole team was so genuine and lovely." Olga Wehrly, actress
"I felt it was really worthwhile as audience members were so attentive and appreciative. It was also wonderful for me to have the opportunity to meet other filmmakers, German, British, Irish, Scottish … in such a relaxed atmosphere.It’s a wonderful festival with a really personal, friendly feeling." Dictynna Hood, director
"Blurred memories of Emden: Thursday night flight to Emden, meal with a few quiet drinks. Friday daytime, victim of local hospitality. Friday night, terrific screening of "Brassed Off" and so, again, victim of local hospitality. Saturday morning, plane to London, then on to Leeds. Saturday night "Brassed Off" reunion dinner, all night drinking with Grimethorpe Band. Sunday morning, crack of dawn flight to London, then return to Emden. Sunday night, audience award, become victim once more of all night Emden hospitality. Monday morning, flight to London, then on to New York. Monday night, NY premiere, followed by all night celebratory drink. Tuesday morning, doctor." Mark Herman, director
"Mit den Filmfestivals ist es ja wie mit Filmen: sie sollten eine persönliche Handschrift tragen. Das tut Euer Festival und das macht es wertvoll." Ulrike Franken und Michael Loeken, Regie & Produktion
"Just the right mix of socializing, seeing films & having film conversations, dancing. You have such a warm environment for a festival." Kerry Fox, actress
"What makes the Emden Film Festival special is that it really feels like a festival. Not a cat walk for starlets, not a killing field for journalists, but a real festival, whose object is pleasure and whose motivation is enthusiasm. Unlike to other film festivals you get to see the movies and talk to other film makers. You also get that rarest and sweetest of things, an informed, appreciative audience." Frank Cottrell-Boyce, Author
"I've been lucky enough to have been invited to film festivals around the world, but I can honestly say that none of them match Emden for the feeling of welcome and warm support." Steve Abbott, producer
"Eure Liebe zum Film, Eure Beharrlichkeit, Eure Professionalität haben das Emder Filmfest zu einem Kleinod in der Filmlandschaft gemacht." Elisabeth Wicki-Endriss und Bernhard Wicki
"Ich habe es sehr genossen, auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney zu sein! Es waren tolle, inspirierende Tage, perfekt organisiert von dem sympathischsten Team, das mich jemals durch einen Festivaldschungel geleitet hat." Anke Sevenich, Schauspielerin und Drehbuchautorin
"In Emden erreicht man ein Publikum, mit dem man nie gerechnet hätte. Das ist ein großer Segen für mich. In diesem Festival steckt so viel Arbeit und Liebe drin!" Ivan Calbérac, Regisseur und Drehbuchautor „Frühstück bei Monsieur Henri“
"Die Besucherinnen und Besucher strömten in Kinosäle und Diskussionsrunden des 27. Internationalen Filmfest Emden-Norderney – so gab es mit 24.300 Zuschauern einen neuen Rekord. Das 1990 gegründete Filmfest ist ein lokalkultureller Höhepunkt des Jahres." epd Film
"Das Internationale Filmfest Emden-Norderney ist Kult. Es verleiht Emden regelmäßig ein Flair von lauen Juninächten im südfranzösischen Cannes." NDR Kulturspiegel
"Das 27. Internationale Filmfest Emden-Norderney hat einen Nerv getroffen: Schon die Eröffnungsveranstaltung im Neuen Theater war diesmal von einer besonderen Leichtigkeit geprägt, einer heiteren Aufgeräumtheit, die über die gewohnte Vorfreude hinausging. Das Filmfest ließ vielen das Herz aufgehen!" Emder Zeitung
"Die VIP-Lounge sucht man auf dem größten Filmfestival in Niedersachsen vergebens. Die Stars kommen trotzdem gern nach Emden, schätzen den direkten Kontakt zum Publikum. Das macht die besondere Emden-Stimmung aus!" Nordwestradio
"Frischer Wind, frische Filme, tolles Festival!" FilmFestSpezial, Landesverband Bürgermedien Niedersachsen
"Die Publikumsbewertung zeigte, dass die Besucher mit den Wettbewerbsfilmen 2016 total zufrieden waren. Was will ein Publikumsfestival mehr?" Emder Zeitung
"Das Schönste ist für mich die Begegnung mit dem Emder Publikum. Hier fiebern die Menschen mit und geben ihr Herz in das Festivalerlebnis. Das ist ein Geschenk für mich und das schönste Erlebnis für mich!" Karoline Herfurth, Emder Schauspielpreises 2016
"Das Internationale Filmfest Emden Norderney hat sein Profil weiter geschärft: Man könnte es mittlerweile als die Hofer Filmtage des Nordens bezeichnen." filmecho: filmwoche
"Ein bei Arthouse-Verleihern geschätztes Alleinstellungsmerkmal des Filmfest Emden ist es, dass der größte Teil der Preise vom Publikum und nicht wie sonst üblich von Jurys vergeben wird. Das Festival lässt sich so gut als Testlauf vor dem regulären Kinostart nutzen." epd Film
"Hunderte Filmfans sind ins neue Theater geströmt, um die Eröffnung des 27. Internationalen Filmfest Emden-Norderney mitzuerleben. Es ist ein Fest der Begegnung. Filmschaffende schätzen die familiäre Atmosphäre in Emden!" Ostfriesen Zeitung
"Alle meine Kollegen sprechen sehr herzlich über dieses Festival, weil man dem Publikum sehr nahekommt und es sich sehr intim anfühlt. Man redet mit dem Publikum und tauscht sich über seine Filme aus. Und das ist immer toll für Filmschaffende!" Anders Baasmo Christiansen, „Welcome to Norway“
"„What a wonderful film festival you make! I enjoyed it so much. You made us feel so welcome and special – you are a model of how a real grass roots audience-celebrating film festival can be.“" Amy Hardie, director "Seven Songs for a Long Life"