06. - 13.06.18           En

DGB Filmpreis

Der DGB Filmpreis wird seit 1998 für einen gesellschaftlich in besonderer Weise engagierten Spiel- oder Dokumentarfilm vergeben. Hierzu gehören Themen wie Arbeit, Gleichberechtigung, Migration und Integration, Globalisierung, Umweltschutz oder andere gravierende soziale oder gesellschaftliche Problemszenarien. 

Der DGB Filmpreis ist mit € 7.000,00 dotiert und wird ausgestattet vom DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt, von ver.di Niedersachsen - Bremen, IG Metall Küste, GEW Niedersachsen, IG BCE Nord, NGG Nord, EVG Region Nord, Arbeit und Leben Niedersachsen e.V. und von der GdP Niedersachsen.

Nominierte Filme:

Comme des Garçons | Let The Girls Play (F 2018) von Julien Hallard Der letzte Jolly Boy (D 2018) von Hans-Erich Viet Styx (D/A 2018) von Wolfgang Fischer Utøya 22. Juli (N 2018) von Erik Poppe

Bisherige Preisträger