12. - 19.06.19           En

Therapie

D 2017 | 119 Min. | DCP | Blu-ray | DF Neue deutsche Filme

SCORE Bernhard Wicki Preis
NDR Filmpreis für den Nachwuchs
Creative Energy Filmpreis

Die junge Straftäterin Alia Kolaj wird nach vier Jahren Jugendhaft wieder in die Freiheit entlassen. Als richterliche Auflage muss sie eine intensive Psychotherapie machen – beim renommierten und charismatischen Psychiater Dr. Steinach. Darauf hat Alia gar keine Lust – sich erneut mit ihrer Tat auseinanderzusetzen! Und schon gar nicht vor laufender Kamera, wie Dr. Steinach es fordert. Dennoch lässt sie sich darauf ein. Doch seine Methoden werden im Verlauf der Therapie immer unkonventioneller und lassen schließlich die Grenzen zwischen „Normalität” und Krankheit komplett verschwimmen...

Mit seinem Spielfilmdebüt „Therapie“ ist Regisseur Felix Charin ein psychologisch packender und spannungsgeladener Film gelungen, der raffiniert erzählt wird und dank seiner erfrischenden Jungdarstellerin Taneshia Abt auch ein junges Publikum anspricht. Dominic Raacke überzeugt hingegen als undurchsichtiger Psychotherapeut.
 

Regie: Felix Charin
Buch: Felix Charin
Kamera: Jakob Creutzburg
Schnitt: Arman Kashani
Musik: Tesem
Mit: Taneshia Abt, Dominic Raacke, Isabel Thierauch
Produktion: Felix Charin Filmproduktion, Volle Pulle Filmproduktion, Bayerischer Rundfunk
Produzenten: Felix Charin, Steffen Baermann
Verleih: aug&ohr medien

Trailer ansehen       Teilen

Felix Charin

FELIX CHARIN wurde 1985 in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Nach dem Abitur arbeitete er zunächst bei Film- und Fernsehproduktionen in Berlin und Washington. Ab 2007 studierte er an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Er ist Preisträger der Robert Bosch Stiftung. Zwei Kurzfilme, die er während seines Studiums realisierte, wurden für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Zudem ist er Gewinner des Eastman Förderpreises. Mit „Therapie“ gibt er sein Spielfilmdebüt.

Filmografie: Therapie (2017), Let Live (2011, Kurzfilm), From My Brother (2010, Kurzfilm)