12. - 19.06.19           En

Systemsprenger

D 2019 | 119 Min. | DCP | OmenglU Neue deutsche Filme

DGB Filmpreis
NDR Filmpreis für den Nachwuchs
Creative Energy Filmpreis

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei Mama wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

„Systemsprenger“ ist ein intensives Drama über die unbändige Sehnsucht eines Kindes nach Liebe und Geborgenheit, das den Zuschauer wachrüttelt und ihn so schnell nicht wieder loslässt. Nora Fingscheidt wurde 2016 für ihr gleichnamiges Drehbuch mit dem Emder Drehbuchpreis ausgezeichnet. Für ihr Spielfilmdebüt erhielt sie in diesem Jahr auf der Berlinale den Silbernen Bären (Alfred-Bauer-Preis). 

Regie: Nora Fingscheidt
Buch: Nora Fingscheidt
Kamera: Yunus Roy Imer
Schnitt: Stephan Bechinger, Julia Kovalenko
Musik: John Gürtler
Mit: Helena Zengel, Gabriela Maria Schmeide, Albrecht Schuch, Lisa Hagmeister, Melanie Straub
Redaktion: Burkhard Althoff (ZDF)
Produktion: kineo Filmproduktion, Weydemann Bros.
Produzenten: Peter Hartwig (kineo Filmproduktion), Jonas Weydemann, Jakob D. Weydemann (Weydemann Bros.)
Verleih: Port au Prince Pictures
Weltvertrieb: Beta Cinema

Trailer ansehen       Teilen

Nora Fingscheidt

NORA FINGSCHEIDT wurde 1983 in Braunschweig geboren und ist in Deutschland und Argentinien aufgewachsen. 2003 absolvierte sie eine Ausbildung zum Schauspielcoach und studierte Szenische Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Für ihren Kurzspielfilm „Synkope“ (2010), der bereits während ihres Studiums entstand, wurde sie für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. 2012 nahm sie am Programm Berlinale Talents sowie an einem Austausch mit der University of California, Los Angeles (UCLA), teil. Ihr Studium beendete sie mit dem Dokumentarfilm „Ohne diese Welt“, der 2017 u.a. mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet wurde.

Filmografie: Systemsprenger (2019), Ohne diese Welt (2017)

Vorführtermine

14.06.19 | 21:15 Uhr| CineStar 1, Emden
15.06.19 | 21:15 Uhr| Kurtheater, Norderney
16.06.19 | 13:00 Uhr| CineStar 2, Emden