12. - 19.06.19           En

Frühstück bei Monsieur Henri
L'étudiante et Monsieur Henri

F 2016 | 99 Min. | DCP | DF | Komödie | DE Internationale Reihe

SCORE Bernhard Wicki Preis

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt eine junge Dame ins Haus, die all das verkörpert, was Henri auf den Tod nicht leiden kann. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst...

„Frühstück bei Monsieur Henri“ ist eine wunderbare Komödie aus Frankreich. Mit großer Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einem grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.
 

Regie: Ivan Calbérac
Buch: Ivan Calbérac, basierend auf dem Theaterstück „Die Studentin und Monsieur Henri“
Kamera: Vincent Mathias / AFC
Schnitt: Veronique Parnet
Musik: Laurent Aknin
Mit: Claude Brasseur, Guillaume de Tonquédec, Noémie Schmidt, Frédérique Bel
Produktion: Mandarin Cinema, Studiocanal
Produzenten: Isabelle Grellat Doublet, Eric Altmayer, Nicolas Altmayer
Verleih: Neue Visionen Filmverleih

Trailer ansehen       Teilen

Ivan Calbérac

wurde 1970 geboren und ist ein französischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. Er studierte Mathematik, Film und Schauspiel. 1995 gab er sein Regiedebüt mit dem Kurzfilm „Trop de Chance“. Der Kurzfilm „Le réceptioniste“ (1997) wurde mit dem Drehbuchpreis beim Kurzfilmfestival von Clermont-Ferrand ausgezeichnet. 2002 folgte sein Spielfilmdebüt mit „Irène“. Das Drehbuch zu „Frühstück bei Monsieur Henri“ schrieb er ursprünglich fürs Theater und wurde mit dem Coup de Coeur Théâtre Privé und dem Grand Prix du Jeune Théâtre der Académie Française ausgezeichnet.
 

Filmografie: Frühstück bei Monsieur Henri (2016), Une semaine sur deux (2009), On va s‘aimer (2006)