12. - 19.06.19           En

Der geheime Roman des Monsieur Pick
Le mystère Henri Pick

F 2019 | 100 Min. | DCP | OmU | DE Internationale Reihe

SCORE Bernhard Wicki Preis

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben – außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind, und will herausfinden, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher – bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.

Mit fröhlicher Klugheit erzählt der Film von der Liebe zu den Büchern, von der Lust am Erzählen und vor allem an der Enthüllung. Mit hinterlistigem Humor verwickelt uns Regisseur Rémi Bezançon in ein abenteuerliches Versteckspiel voller Finten und Überraschungen. Es gelingt eine fesselnde Parodie der Verlagsbranche und ein so unterhaltsamer wie intelligenter Kinospaß.

Regie: Rémi Bezançon
Buch: Rémi Bezançon, Vanessa Portal, basierend auf einem Roman von David Foenkinos
Kamera: Antoine Monod – A.F.C.
Schnitt: Valérie Deseine
Musik: Laurent Perez del Mar
Mit: Fabrice Luchini, Camille Cottin, Hanna Schygulla, Alice Isaaz, Bastien Bouillon, Josiane Stoléru
Produktion: Mandarin Production, Gaumont, France 2 Cinéma, Scope Pictures
Produzenten: Isabelle Grellat, Eric Altmayer, Nicolas Altmayer
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
Weltvertrieb: Gaumont

Trailer ansehen       Teilen

Rémi Bezançon

RÉMI BEZANÇON wurde 1971 in Paris geboren und studierte an der Pariser Filmschule École Supérieure de Réalisation Audiovisuelle (ESRA) sowie an der École du Louvre. Anschließend realisierte er mehrere Kurzfilme, für die er auch das Drehbuch schrieb. 2005 gab er mit „Love Is in the Air“ sein Spielfilmdebüt. Seine Tragikomödie „C’est la vie – So sind wir, so ist das Leben“ (2008) war in Frankreich ein Publikumserfolg und erhielt bei den Césars 2009 Preise in drei Kategorien. 
 

Filmografie: (Auswahl): Der geheime Roman des Monsieur Pick (2019), Nos futurs (2015), Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa (2012), Ein freudiges Ereignis (2011), C’est la vie – So sind wir, so ist das Leben (2008)

Vorführtermine

14.06.19 | 21:15 Uhr| Neues Theater, Emden
15.06.19 | 19:00 Uhr| Kurtheater, Norderney
16.06.19 | 13:00 Uhr| CineStar 1, Emden