06. - 13.10.21           En

Der wunderbare Garten der Bella Brown
This Beautiful Fantastic

UK/USA 2017 | 92 Min. | DCP | OmU | DE New British & Irish Cinema Eröffnungsfilm

SCORE Bernhard Wicki Preis

Bella liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Graus, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson. Der besitzt nicht nur einen sehr grünen Daumen und eine Menge Lebensweisheit, er beschäftigt auch den überaus begabten Koch Vernon. Doch Vernon ist nicht nur kulinarisch versiert, er hat außerdem ein besonderes Gespür für Menschen. Als er merkt, wie sehr Bellas Herz für den jungen Erfinder Billy  schlägt, hilft er dem Glück ein wenig auf die Sprünge.

„Der wunderbare Garten der Bella Brown“ ist ein modernes Märchen über die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einer jungen verträumten Frau, die nach dem Sinn des Lebens sucht, und ihrem Nachbarn, einem alten Witwer, der mit dem Leben eigentlich schon abgeschlossen hat. Am Ende stehen sie nicht nur in einem geradezu zauberhaften Garten, sondern sind sich einig, jeder auf seine
Art, dass die ganz große Magie das Leben selbst ist.

Regie: Simon Aboud
Buch: Simon Aboud
Kamera: Mike Eley
Schnitt: David Charap
Musik: Anne Nikitin
Mit: Jessica Brown Findlay, Tom Wilkinson, Andrew Scott, Jeremy Irvine, Anna Chancellor
Produktion: Ipso Facto Productions, Smudge Films, Constance Media
Produzenten: Andrea Iervolino, Monika Bacardi, Christine Alderson, Kami Naghdi
Verleih: NFP marketing & distribution*

Trailer ansehen       Teilen

Simon Aboud

SIMON ABOUD ist Regisseur und Fotograf. Mit 21 Jahren arbeitete er zunächst als Werbefilmer, wechselte dann zu einer Londoner Agentur. Als Kreativdirektor entwickelte und produzierte er u.a. Kampagnen für Coca-Cola, Microsoft, Nescafe, Bacardi und MTV. 2001 verließ Aboud die Agentur, um sich nur noch dem Schreiben und der Regiearbeit zu widmen. Sein erstes Drehbuch „This Beautiful Fantastic“ landete 2009 auf der Brit List, der Liste der besten, nicht produzierten Drehbücher. Mit seinem vierten Drehbuch „Comes A Bright Day“ (2012) realisierte er sein Regiedebüt, das auf der Berlinale 2012 Premiere feierte.

Filmografie: Der wunderbare Garten der Bella Brown (2017), Comes A Bright Day (2012)