12. - 19.06.19           En

Das Talent des Genesis Potini
The Dark Horse

NZL 2015 | 124 Min. | DCP | DF | Drama World Cinema

Der Maori Genesis Potini hat eine große Leidenschaft: das Schachspiel. Da er jedoch unter starken Depressionen leidet, musste der einstige Schach-Champion seine Karriere beenden. Nach etlichen Klinikaufenthalten versucht Potini nun einen Neuanfang und findet zunächst Unterschlupf bei seinem kriminellen Biker-Bruder. Um der Gesellschaft etwas zurückzugeben, beschließt er, die unterprivilegierten Kids eines örtlichen Schachclubs zu trainieren. Er will sie gegen jede Chance ins Finale der Junioren-Meisterschaften nach Auckland bringen...

Kraftvoll und sensibel zugleich erzählt der Film die wahre Geschichte des neuseeländischen Schachgenies Genesis Potini – eine Geschichte über Selbstfindung und Mut, über Hoffnung und Verantwortung. Ein faszinierendes Drama, das fesselt, bewegt und mit einem außergewöhnlichen Hauptdarsteller begeistert. Der Film avancierte in Neuseeland zum Kassenschlager.

 

 

Regie: James Napier Robertson
Buch: James Napier Robertson
Kamera: Denson Baker
Schnitt: Peter Roberts
Musik: Dana Lund
Mit: Cliff Curtis, James Rolleston, Kirk Torrance, Xavier Horan
Produktion: Four Knights Film
Produzenten: Tom Hern
Verleih: Koch Films / Neue Visionen

Trailer ansehen       Teilen

James Napier Robertson

wurde 1982 in Wellington, Neuseeland, geboren und ist Schauspieler, Regisseur und Produzent. Mit seinen Schauspielgagen finanzierte er erste eigene Kurzfilme. 2009 gab er sein Spielfilmdebüt mit „I´m Not Harry Jenson“, für das er auch das Drehbuch schrieb. Der Film feierte seine Premiere beim New Zealand Film Festival und beim Filmfestival in Shanghai. „Das Talent des Genesis Potini“ ist sein zweiter Spielfilm, mit dem er u.a. den Hauptpreis beim Seattle International Film Festival sowie den Publikumspreis beim Palm Springs International Film Festival gewann.

Filmografie: Das Talent des Genesis Potini (2015), I´m Not Harry Jenson (2009), Foul Play (2007), Ishtar (2004)