10. - 17.06.20           En

Emder Drehbuchpreis

Der Wettbewerb um den Emder Drehbuchpreis gilt unverfilmten deutschsprachigen Spielfilm-Drehbüchern. Über Nominierungen und Preisträger entscheidet eine in Zusammenarbeit mit dem Grimme-Institut, Marl, berufene Jury. Für den Wettbewerb um den Emder Drehbuchpreis gilt ein gesondertes Reglement. 

Der Emder Drehbuchpreis ist mit € 12.000,00 dotiert (Preisträger: € 10.000,00, Nominierte: € 1.000,00) und wird von der Seehafenspedition Jakob Weets, Emden, ausgestattet.

Unser Einreichformular mit den Regularien finden Sie hier als PDF zum Download. Das Formular lässt sich am Bildschirm nur mit Hilfe eines PDF-Programms ausfüllen. Bitte laden Sie das Dokument herunter und speichern es nach dem Ausfüllen als neues Dokument im PDF-Format ab, ansonsten gehen die eingetragenen Informationen verloren.

Jury

Lucia Eskes

studierte Germanistik, Neuere Geschichte und Philosophie. Seit 2010 ist sie im Grimme-Preisteam für die inhaltliche und organisatorische Durchführung des TV-Wettbewerbs zuständig. 2015 übernahm sie die kommissarische Leitung des Referats Grimme-Preis, seit 2016 ist sie Leiterin des Referats Grimme-Preis.