10. - 17.06.20           En

Jetzt Filme einreichen

Unser Sichtungsteam freut sich auf Ihre Filme

Filmeinreichungen für das 31. Internationale Filmfest Emden-Norderney (10.-17. Juni 2020) sind ab sofort bis zum 15. März 2020 möglich. Es können eingereicht werden:

  • deutsche und nordwesteuropäische* Kurzfilme bis zu einer Länge von 15 Minuten für den mit insgesamt € 4.000,00 dotierten Wettbewerb um den Ostfriesischen Kurzfilmpreis der VGH 2020,
  • deutschsprachige Kurzfilme mit einer Länge zwischen 16 und 30 Minuten für den mit € 2.500,00 dotierten Engelke-Filmpreis der Sparkasse Emden,
  • deutsche und nordwesteuropäische* Spielfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den Wettbewerb um den mit insgesamt € 15.000,00 dotierten SCORE Bernhard-Wicki-Preis,
  • deutsche und nordwesteuropäische* Spiel- und Dokumentarfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den Wettbewerb um den mit € 7.000,00 dotierten DGB-Filmpreis**,
  • deutschsprachige Kino- und TV-Spielfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den mit € 5.000,00 dotierten NDR-Filmpreis für den Nachwuchs (Preis für Erstlingswerke und zweite Filme)
  • deutschsprachige Kino- und TV-Spielfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den Wettbewerb um den mit € 5.000,00 dotierten Creative Energy Filmpreis der Stadtwerke Emden,
  • deutschsprachige Kino- und TV-Spiel- und Dokumentarfilme sowie Serien bis zu einer Gesamtlänge von 180 Minuten für den Wettbewerb um den mit € 5.000,00 dotierten Integrationspreis der Insel Norderney NORDERNEYER ENGEL**

*Europäische Filme, die eine maßgebliche Beteiligung aus mindestens einem der folgenden Länder des nordwesteuropäischen Raums aufweisen, werden bevorzugt nominiert: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Island, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz.

Für die Wettbewerbe um den DGB-Filmpreis und den Norderneyer Engel gelten inhaltliche Beschränkungen**. Für alle anderen Wettbewerbe gibt es keine Vorgaben zu Genres oder Inhalten. Es gilt unser Regularium mit ausführlichen Einreich- und Teilnahmebedingungen (www.filmfest-emden.de). 

**Für den Wettbewerb um den DGB Filmpreis können Filme zu den Themenbereichen Arbeit, Gleichberechtigung, Migration und Integration, Globalisierung, Umweltschutz oder zu anderen gravierenden sozialen oder gesellschaftlichen Problem-szenarien nominiert werden. Für den Wettbewerb um den Integrationspreis der Insel Norderney „Norderneyer Engel“ können Filme, die sich zum Themenbereich Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung, Rassismus und Intoleranz positionieren und damit zu einer komplexeren Sichtweise und einem differenzierteren Meinungsbild beitragen, nominiert werden.

ENTRY FORM KURZFILME     ENTRY FORM SPIELFILME     ENTRY FORM DOKUMENTATIONEN

REGULARIUM (DEUTSCH)     RULES & REGULATIONS (ENGLISH)

Kontakt:      
nora.dreyer@filmfest-emden.de (Geschäftsführung), TEL: +49 (0)4921 915535  
rolf.eckard@filmfest-emden.de (Langfilme), TEL: +49 (0)4921 915533
edzard-wagenaar@filmfest-emden.de (Kurzfilme) TEL: +49 (0)177 5618330

Veröffentlicht: 01.01.20