06. - 13.10.21           En

Unter den Sternen von Paris
Sous les étoiles de Paris

F 2020 | 86 Min. | DCP | OmU | DF Programm für Kindergärten & Schulen Emder Premieren

Christine lebt als Obdachlose völlig zurückgezogen unter einer Pariser Brücke. In einer kalten Winternacht trifft sie auf einen achtjährigen, weinenden Jungen: Suli kommt aus Eritrea, er spricht kein Französisch und ist völlig verloren, nachdem er von seiner Mutter getrennt wurde. Kurzerhand beschließt Christine, ihm zu helfen. Zusammen macht sich das ungleiche Paar auf die Suche nach Sulis Mutter. Während die beiden Außenseiter durch die Straßen von Paris irren, kommen sie sich näher und entwickeln eine große Zuneigung füreinander. Dabei entdeckt Christine eine tiefe Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft wieder, die sie lange verloren glaubte. 

In seinem bewegenden Drama widmet sich Regisseur Claus Drexel einem sehr aktuellen Thema: Liebevoll, fast schon poetisch, wirft er einen Blick in das Leben zweier Randgruppen unserer Gesellschaft – den Obdachlosen und den Migranten. Auf die Frage nach den Beweggründen für seine Filme antwortete er: „Meine Tochter hat einmal gesagt: ‚Mein Vater macht Filme, in denen er versucht, Menschen zu verstehen, die wir nicht verstehen‘.“ „Als eine Art realistisches Märchen schafft es ‚Unter den Sternen von Paris‘, eine besondere Menschlichkeit in der Dunkelheit der Welt zum Leuchten zu bringen und sie uns zu zeigen.“ Marie Claire

8. - 12. Klasse (Frz. Fassung mit dt. Untertiteln)
Themen: Immigration, Obdachlosigkeit, Armut, Mutter-Sohn-Beziehung, Hilfe, Trennung 
Unterrichtsmaterial: wird zurzeit erstellt

Termine Schulvorstellungen:
Aurich:
Mi, 13.10., 09:00 Uhr (A15)
Emden: Do, 07.10., 10:45 Uhr (E15) 
Leer: Di, 12.10., 09:00 Uhr (L15)
Papenburg: Di, 12.10., 09:30 Uhr (P15)

Regie: Claus Drexel
Buch: Claus Drexel, Olivier Brunhes
Kamera: Philippe Guilbert
Schnitt: Anne Souriau
Musik: Valentin Hadjadj
Mit: Catherine Frot, Mahamadou Yaffa, Jean-Henri Compère, Richna Louve, Raphaël Thiéry
Produktion: Arches Film, Maneki Film
Produzenten: Etienne Comar, Didar Domehri
Verleih: Arsenal Filmverleih
Weltvertrieb: Memento Films International

Trailer ansehen       Teilen

Claus Drexel

CLAUS DREXEL studierte Film in Paris. Seine Filme wurden für mehr als 100 Festivals auf fünf Kontinenten ausgewählt und gewannen zahlreiche Preise. „Au bord du monde“, sein Dokumentarfilm über Obdachlose in Paris, wurde 2013 in der ACID-Sektion in Cannes gezeigt. Der Film wurde für den Louis-Delluc-Preis nominiert und gewann zahlreiche Auszeichnungen bei Festivals, darunter den FIPRESCI-Journalisten-Preis in Thessaloniki. Im Herbst 2016 zog Claus Drexel in eine abgelegene Kleinstadt in Arizona, um „America“, einen Dokumentarfilm über die US-Präsidentschaftswahlen zu drehen. 

Filmografie: (Auswahl): Unter den Sternen von Paris | Sous les étoiles de Paris (2020), America (2018), Au bord du monde (2012), Affaire de famille (2008)

Vorführtermine