08. - 15.06.22           En

The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen

GR/UK/IRE/F/NL 2015 | 118 Min. | DCP | DF | Drama | Romance | Sci-Fi Emder Premieren

Eine Gesellschaft in naher Zukunft: Überleben kann nur, wer eine Zweierbeziehung hat. Singles werden verhaftet und kommen in eine Institution namens „The Hotel“. Hier müssen sie innerhalb von 45 Tagen einen Partner finden – ansonsten werden sie in ein Tier ihrer Wahl verwandelt und im Wald ausgesetzt. In der Wildnis regiert eine Gruppe von abtrünnigen Außenseitern: Die „Loners“, die nach eigenen Regeln leben: Partnerschaften sind hier strikt untersagt. David gerät zwischen die Fronten dieser beiden gegensätzlichen Lebensformen...

„The Lobster“ ist eine abgedrehte, bitterböse Komödie, die die Besessenheit unserer Gesellschaft, den perfekten Partner zu finden, in ein neues Licht rückt und letztendlich beweist, dass man wahre Liebe nicht suchen, sondern nur finden kann. Der Film wurde in der Presse hochgelobt und mehrfach ausgezeichnet – u.a. mit dem Preis der Jury beim Festival in Cannes.

Regie: Yorgos Lanthimos
Buch: Yorgos Lanthimos, Efthimis Filippou
Kamera: Thimios Bakatakis
Schnitt: Yorgos Mavropsaridis
Musik: Amy Ashworth
Mit: Colin Farrell, Rachel Weisz, Jessica Barden, Olivia Colman, Ashley Jensen, Ariane Labed, Angeliki Papoulia, John C. Reilly, Léa Seydoux, Michael Smiley, Ben Whishaw
Produktion: Element Pictures
Produzenten: Ed Guiney, Lee Magiday, Ceci Dempsey, Yorgos Lanthimos
Verleih: Sony Pictures Germany

Trailer ansehen       Teilen

Yorgos Lanthimos

wurde 1973 in Athen geboren und studierte dort auch Regie. Anschließend realisierte er eine Reihe von Musik-, Kurz- und Fernsehfilmen und war an der kreativen Gestaltung der Eröffnungs- und Abschluss-Zeremonie der Olympischen Spiele 2004 in Athen beteiligt. Sein dritter Spielfilm „Dogtooth“ wurde 2009 in Cannes mit dem Hauptpreis in der Reihe Un Certain Regard ausgezeichnet und erhielt eine Nominierung als griechischer Beitrag für den Auslands-Oscar. „The Lobster“ ist sein erster englischsprachiger Film, der 2015 den Preis der Jury in Cannes gewann.