12. - 19.06.19           En

Sass - Die Meisterdiebe

D 2001 | 112 Min. | 35 mm | DF Emder Schauspielpreis

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Die Einbrecher Franz Sass und sein jüngerer Bruder Erich werden mit einer Reihe von Bankeinbrüchen zu wahren Volkshelden. Die Polizei ist machtlos. Kriminalsekretär Fabich ist den beiden zwar immer dicht auf den Fersen und einige Male gelingt es sogar, die Brüder zu verhaften, doch die Indizien reichen nie für eine Verurteilung aus. Dann wagen Franz und Erich Sass ihren größten Coup: der als uneinnehmbar geltende Tresor der Diskonto-Bank ist das Ziel ihrer Träume...

In diesem Gaunerdrama standen Jürgen Vogel und Ben Becker erstmals gemeinsam vor der Kamera: als legendäre Panzerknacker-Diebesbrüder Franz und Erich Sass. Basierend auf einer wahren Geschichte ist „Sass“ zugleich ein opulentes Sittenbild vom Berlin der wilden zwanziger Jahre. „Die beiden Sass faszinieren, weil sie es in einer ziemlich aggressiv-brutalen Zeit geschafft haben mit Intelligenz und Ehrgeiz ohne Gewalt relativ viel zu erreichen.“ (Jürgen Vogel)
 

Regie: Carlo Rola
Buch: Uwe Wilhelm, Holger Karsten Schmidt
Kamera: Martin Langer
Schnitt: Friederike von Normann
Musik: Georg Kleinebreil
Mit: Jürgen Vogel, Ben Becker, Henry Hübchen, Karin Baal, Otto Sander
Produktion: Moovie - the art of entertainment
Produzenten: Oliver Berben
Verleih: Beta Film

Trailer ansehen       Teilen

Carlo Rola

CARLO ROLA wurde 1958 geboren, studierte Rechtswissenschaften und jobbte als Stuntman beim Theater. 1994 war er Dozent für Werbefilm an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg, 1999 und 2001 für Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Er hat für Fernsehproduktionen wie „Rosa Roth“, „Die Patriarchin“ und „Afrika mon amour“ Stoffideen entwickelt und Regie geführt. 1996 gründete er mit Oliver Berben die Moovie the art of entertainment GmbH in Berlin. Carlo Rola erlag 2016 im Alter von 57 Jahren einem plötzlichen Herztod.
 

Filmografie: (Auswahl): Der Mann ohne Schatten (2014), Die letzte Instanz (2014), Niemand ist eine Insel (2011), Rosa Roth: Menetekel (2009), Krupp – Eine deutsche Familie (2008), Afrika, mon amour (2007), Sass (2000)

Vorführtermine

12.06.19 | 21:30 Uhr| vhs Forum, Emden
18.06.19 | 21:00 Uhr| vhs Forum, Emden