10. - 17.06.20           En

Ostfriesischer Kurzfilm der VGH

100 Min. Ostfriesischer Kurzfilmpreis der VGH

Der Ostfriesische Kurzfilmpreis der VGH ist mit 4.000 € dotiert (1. Platz 2.500 €, 2. Platz 1.000 €, 3. Platz 500 €). Das Preisgeld geht an die Regie der drei von der Festivalleitung für den Ostfriesischen Kurzfilmpreis der VGH nominierten Filme, die im Rahmen der Wettbewerbsaufführungen die höchste Bewertung durch das Publikum erhalten.

Nominierte Filme:

Ashmina (UK/NPL 2018) von Dekel Berenson
Backseat Driver (UK 2018) von Rich Peppiatt
Das Graffiti (F 2019) von Aurélien Laplace
Kalí Chroniá (NL 2018) von Brandon Grötzinger, Wander Theunis
Man of the hour (UK 2018) von Linda Ludwig, James Curle
Rude Boys (D 2018) von Ken Hagen-Takenaka
Selfies (CH 2018) von Claudius Gentinetta
The Orgy (UK 2018) von Sam Baron
Tienminutengesprek (NL 2018) von Jamille van Wijngaarden