12. - 19.06.19           En

Der freie Wille

D 2006 | 163 Min. | 35 mm | DF Emder Schauspielpreis

Theo, ein Vergewaltiger, kommt nach 9 Jahren aus dem Maßregelvollzug. Seine Angst vor Frauen und die damit verbundene unerfüllte Sehnsucht machen sein Leben in der Normalität zu einem Martyrium. Nettie schafft es mit 27 Jahren endlich, sich von ihrem Vater zu lösen, der sie ihr ganzes Leben lang psychisch missbraucht hat. Theo und Nettie begegnen sich. Als sie anfangen, sich zu lieben, beginnt ihre gemeinsame Reise an die Grenzen des freien Willens...

„Der freie Wille“ ist ein beklemmendes und hautnahes Drama, das provokant und radikal die Frage nach der Möglichkeit eines freien Willens neu stellt. Für seine herausragende künstlerische Gesamtleistung als Darsteller, Ko-Autor und Ko-Produzent erhielt Jürgen Vogel den Silbernen Bären bei der Berlinale 2006. 

 

Regie: Matthias Glasner
Buch: Matthias Glasner, Judith Angerbauer, Jürgen Vogel
Kamera: Matthias Glasner, Ingo Scheel
Schnitt: Mona Bräuer, Julia Wiedwald
Mit: Jürgen Vogel, Sabine Timoteo, Manfred Zapatka, André Hennicke, Judith Engel
Redaktion: Andreas Schreitmüller (Arte), Andrea Hanke (WDR)
Produktion: Colonia Media Filmproduktions, Schwarzweiss Filmproduktion
Produzenten: Frank Döhmann, Matthias Glasner, Christian Granderath, Jürgen Vogel
Verleih: Studiocanal

Trailer ansehen       Teilen

Matthias Glasner

MATTHIAS GLASNER wurde 1965 in Hamburg geboren. 1996 gründete er zusammen mit seinem Freund Jürgen Vogel die Schwarzweiss Filmproduktion. Im gleichen Jahr drehte er mit Vogel in der Hauptrolle „Sexy Sadie“. 2006 wurde er für „Der freie Wille“ auf der Berlinale mit dem Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater ausgezeichnet. Glasner inszenierte die ersten beiden Episoden („Auf schmalem Grat“ und „Unversöhnlich“) der Krimireihe „KDD – Kriminaldauerdienst“, die 2007 im ZDF Premiere hatte. 2012 erhielt er für „Gnade“ seine zweite Einladung in den Wettbewerb der Berlinale. 

Filmografie: (Auswahl): Blochin – Das letzte Kapitel  (2018), Polizeiruf 110: Demokratie stirbt in Finsternis (2018), Gnade (2012), Der freie Wille (2006), Die fremde Frau (2003), Fandango (2000)

Vorführtermine

19.06.19 | 19:00 Uhr| vhs Forum, Emden