12. - 19.06.19           De

Und der Zukunft zugewandt

D 2019 | 108 Min. | DCP | DF New German Films

SCORE Bernhard Wicki Award
DGB Film Award

East Germany in 1952: Antonia Berger is a young communist who has been unjustly imprisoned in the Soviet Union. Now, many years later, she returns to the little town of Fürstenberg and is received with all honours by the local socialist leadership. But the young republic is too afraid that the truth could shake the foundations of such a fragile nation... 

Director: Bernd Böhlich
Script: Bernd Böhlich
Photographer: Thomas Plenert
Editor: Gudrun Steinbrück
Music: Sebastian Schmidt
Cast: Alexandra Maria Lara, Robert Stadlober, Stefan Kurt, Karoline Eichhorn, Barbara Schnitzler, Peter Kurth
Production company: Mafilm Martens Film und Fernsehproduktions GmbH
Producer: Eva-Marie Martens, Alexander Martens
Distributor: Neue Visionen Filmverleih
World Sales: Pluto Film

Share

Bernd Böhlich

BERND BÖHLICH wurde 1957 im ostsächsischen Löbau geboren und studierte Regie an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg. Bereits sein Diplomfilm „Fronturlaub“ (1982) wurde zu internationalen Festivals eingeladen. Seitdem inszeniert er zahlreiche Fernsehfilme in verschiedensten Genres. Für die Folge „Polizeiruf 110: Totes Gleis“ wurde er 1994 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. 2007 gab er mit der Sozialkomödie „Du bist nicht allein“ sein Kinodebüt, das auch beim Int. Filmfest Emden-Norderney gezeigt wurde. Seine Filme „Der Mond und andere Liebhaber“ (2008) und „Bis zum Horizont, dann links!“ (2012) liefen ebenfalls beim Int. Filmfest Emden-Norderney.
 

Filmography: (Auswahl): Krauses Hoffnung  (2019), Und der Zukunft zugewandt (2019), Krauses Fest (2007), Alles Samba (2003), Der Verleger (2001), Sturmzeit (1999), Polizeiruf 110: Kurzer Traum (1996)

Screenings

13.06.19 | 19:00 h| CineStar 1, Emden
15.06.19 | 14:15 h| CineStar 4, Emden