12. - 19.06.19           De

Am Samstag zu Gast im Kino

Auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney sind am Samstag, 4. Juni, zahlreiche Gäste anwesend, um über ihre Produktionen mit dem Emder Publikum persönlich zu diskutieren: Die Regisseurinnen Gisela Tuchtenhagen und Margot Neubert-Marić stellen um 12:00 Uhr im vhs Forum ihre Dokumentation „Utbüxen kann keeneen“ vor. Um 14:15 Uhr ist Regisseurin Cordula Kablitz-Post gemeinsam mit Darsteller Matthias Lier zu „Lou Andreas-Salomé“ im Cinestar 1, während zur selben Zeit Pjotr Lewandowski die Verfilmung des Emder Drehbuchpreisgewinners „Jonathan“ im CineStar 3 präsentiert. Regisseurin Anne Zohra Berrached wird um 16:30 Uhr im Cinestar 2 zu „24 Wochen“ erwartet, während Lukas Bossuyt im Cinestar 1 seinen Science-Fiction-Thriller „Sum of Histories“ vorstellt und Susanne Bohlmann ihren Dokumentarfilm „To.Pas“ im vhs Forum in Anwesenheit der Protagonisten – Sabine und Michael Bohlmann - präsentiert. Um 19:00 Uhr feiert der irische Regisseur Paddy Breathnach gemeinsam mit dem Emder Publikum die deutsche Erstaufführung seines Films „Viva“ im Cinestar 1, während die schottische Dokumentarfilm-Regisseurin Amy Hardie der Vorführung von „Seven Songs For A Long Life“ beiwohnt. Zur gleichen Zeit präsentieren folgende Filmemacher ihre Kurzfilme, die für den Engelke-Kurzfilmpreis der Sparkasse Emden nominiert sind: Regisseur Florian Tscharf („Mayday Relay“), Regisseur Luke Kondor („Keith“), Regisseur Christopher Kaufmann und Kameramann Johannes Kaczmarczyk („Das Gegenteil von Orange“) und Regisseur Eddie Sternberg („I Used To Be Famous“). Um 21:15 Uhr feiern der norwegische Regisseur Hans Petter Moland, Darsteller Pål Sverre Hagen und Produzentin Louise Vesth die deutsche Erstaufführung des hochspannenden Thrillers „Erlösung“ im Neuen Theater, während Regisseur Matthias Tiefenbacher und Darstellerin Ulrike Krumbiegel zur Uraufführung von „Bienvenue im neuen Leben“ im Cinestar 2 zu Gast sind. Ebenfalls um 21:15 Uhr ist Regisseurin Nicole van Kilsdonk bei der Vorführung von „Ventoux“ im Cinestar 1 anwesend, während Regisseur Sebastian Hilger, Darsteller Max Mauff, Produzent Edgar Derzian sowie Drehbuchautorin Nadine Gottmann im Cinestar 3 „Wir sind die Flut“ vorstellen. Zur selben Zeit läuft im vhs Forum der Wettbewerb um den Ostfriesischen Kurzfilmpreis der VGH mit folgenden Gästen: Aurélien Laplace („Une poignée de main historique“), Charlotte A. Rolfes, Janina Sarah Hennemann, Moritz Mössinger („Samira“), Vanessa Whyte („Operator”), Katharina Jakobs (“United Interest”), Elliott Stuart (“The Romance Class”), Erik Schmitt, Marleen Lohse, Folke Renken (“Berlin Metanoia”) und Rory Waudby-Tolley („Mr. Madila”). Unser diesjähriger Ehrengast, Schauspielerin Karoline Herfurth, ist heute bei gleich vier Veranstaltungen anwesend: Um 14:15 Uhr präsentiert sie „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ im Cinestar 3, um 17:00 Uhr plaudert sie beim Film-Tee mit Jenni Zylka im vhs Forum, um 19:00 Uhr beantwortet Karoline Herfurth Fragen aus dem Publikum zu „Fack Ju Göhte“ im Cinestar 2 und um 23:30 Uhr stellt sie „Wir sind die Nacht“ im Cinestar 3 vor.

Auf der Festivalinsel Norderney wird Regisseur Fatih Akin heute um 19:00 Uhr im Kurtheater mit dem Integrationspreis der Insel Norderney ausgezeichnet. Um 19:15 Uhr präsentieren Regisseur Florian Schwarz, Darsteller Louis Hofmann und Darstellerin Lena Urzendowsky sowie Drehbuchautor Michael Proehl „Das weiße Kaninchen“ im Conversationshaus und um 21:15 stellt Regisseur Assad Fouladkar seinen Film „Liebe Halal“ vor.

Foto: Pål Sverre Hagen (rechts, in "Erlösung") ist heute zu Gast in Emden.

Published: 04.06.16