06. - 13.10.21           De

Träume sind wie wilde Tiger

D 2021 | 95 Min. | DCP | DF Children's Filmfest Program for Schools & Kindergarten

Für den zwölfjährigen Ranji aus Mumbai ist Bollywood das Größte: Die bunten Filme der indischen Filmindustrie mit ihren ansteckenden Songs und Tanzchoreographien machen ihn glücklich – wie Millionen anderer Landsleute. Nichts wünscht er sich mehr, als einmal mit seinem erklärten Helden, dem indischen Superstar Amir Roshan, vor der Kamera zu stehen. Doch seine große Sehnsucht rückt in unerreichbare Ferne, als seine Eltern dem Jungen ihren Traum eröffnen, ins weit entfernte Deutschland auszuwandern. Nur die Hoffnung auf die Teilnahme an einem Casting für den neuen Film von Amir Roshan hält ihn aufrecht – auch wenn das in seiner alten Heimat Indien stattfindet. Für seine Träume muss man kämpfen – von allein gehen sie nicht in Erfüllung. Das weiß auch Nachbarsmädchen Toni, die sich für Ranji als unerwartete Verbündete erweist. Mit Mut und vereinten Kräften machen sich die beiden daran, ihre Träume wahr werden zu lassen – und finden dabei auch noch das Glück wahrer Freundschaft.

„Träume sind wie wilde Tiger“ entführt mit viel Fantasie, wunderbaren Darsteller*innen und jeder Menge Musik in die traumhafte Welt der Bollywood-Filme – gute Laune für Groß und Klein ist garantiert! 

5. - 8. Klasse, Prädikat besonders wertvoll
Themen:
Auswanderer, Wunschtraum, indische Familie, Kulturschock, Schauspielern, Migration, Mut, Tanz, Wettbewerb, Fantasie
Unterrichtsmaterial: wird zurzeit erstellt 

Termine Schulvorstellungen:
Aurich:
Do, 07.10., 10:00 Uhr (A14)
Emden: Mi, 06.10., 08:30 Uhr (E14) 
Leer: Mi, 06.10., 09:30 Uhr (L14)
Papenburg: Do, 07.10., 10:00 Uhr (P14)

Director: Lars Montag
Script: Ellen Schmidt, Sathyan Ramesh, Lars Montag, Murmel Clausen
Photographer: Sonja Rom
Editor: David J. Achilles
Music: Johannes Repka, Peter Plate, Ulf Leo Sommer (Songs)
Cast: Shan Robitzky, Annlis Krischke, Sushila Sara Mai, Murali Perumal, Anne Ratte-Polle, Simon Schwarz, Irshad Panjatan, Nina Petri, Herbert Knaup
Production company: NFP*, MDR, RBB, NDR
Producer: Clemens Schaeffer, Alexander Thies
Distributor: Wild Bunch Germany
World Sales: Wild Bunch

Share

Lars Montag

LARS MONTAG (*1973 in Bünde) studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln. Sein Kinodebüt „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ wurde 2017 für drei Deutsche Filmpreise sowie den Deutschen Regiepreis nominiert. Für seine Netflix-Serie „How to sell drugs online (fast)“ gewann er 2020 u.a. einen Grimme-Preis sowie den Deutschen Fernsehpreis. Er ist Mitglied in der Deutschen und Europäischen Filmakademie und lehrt als Gastdozent an der HFF München, der dffb Berlin und der HFF Potsdam.

Filmography: (Auswahl): Träume sind wie wilde Tiger (2021), Einsamkeit und Sex und Mitleid  (2017), Herzblut. Ein Kluftingerkrimi (2016), Mord in bester Gesellschaft – Das Scheusal  (2015), Tatort – Kassensturz (2009) 

Screenings

08.10.21 | 16:00 h| Kurtheater, Norderney
09.10.21 | 14:00 h| CineStar 5, Emden
12.10.21 | 15:30 h| CineStar 3, Emden