12. - 19.06.19           De

Comme des Garçons | Let The Girls Play

F 2018 | 90 Min. | DCP | OmU | Comedy | DE Program for Schools & Kindergarten International

SCORE Bernhard Wicki Award
DGB Film Award

Reims, France, 1969: Paul Coutard is a 30-year-old sports journalist at daily newspaper Le Champenois. Charming, childish and a womaniser, he does exactly what he pleases. Then one day, his boss forces him to plan the newspaper’s annual fair together with Emmanuelle Bruno, the discreet and beautiful executive assistant. Paul has the crazy idea to organise a women’s football match for the first time. With Emmanuelle’s help, the project grows to unexpected proportions, as does their romance. Along with their unique team of female players, Paul and Emmanuelle will turn the French football world upside down. The film is based on a true story.

Director: Julien Hallard
Script: Julien Hallard, Jean-Christophe Bouzy, Claude Le Pape
Photographer: Axel Cosnefroy
Editor: Jean-Christophe Bouzy
Music: Vladimir Cosma
Cast: Max Boublil, Vanessa Guide, Bruno Lochet
Production company: Les Films Velvet
Producer: Frédéric Jouve
World Sales: Indie Sales

Watch Trailer       Share

Julien Hallard

JULIEN HALLARD wurde 1974 in Lisieux geboren und studierte Politikwissenschaften. Seine Regielaufbahn begann mit einer Kurzfilmtrilogie (2003-2004) über New York, die auf den Festivals in Locarno und Venedig gezeigt wurde. Auch seine weiteren Kurzfilme liefen erfolgreich auf bekannten Festivals und wurden zum Teil im Fernsehen ausgestrahlt. Mit „Comme des Garçons“ gibt er sein Spielfilmdebüt. Neben seiner Regietätigkeit arbeitet Julien Hallard als Drehbuchautor, DJ und Musikredakteur.
 

Filmography: Comme des Garçons (2018), People Are Strange Rose (2014, Kurzfilm), Maintenant (2011, Kurzfilm), Haar (Cheveu, 2009, Kurzfilm), Vinyl (2009, Kurzfilm), Meeting Vincent Gallo (2008, Kurzfilm), NYC III (2002-05, Kurzfilm)