07. - 14.06.17           En

Gäste beim Mitternachtstalk im Grand Café am Freitag, 09. Juni, ab 23.30 Uhr*

Gewinner des Emder Drehbuchpreises 2017
Die Gewinner des Emder Drehbuchpreises sind zu Gast im Talk. 

Regisseurin Helena Hufnagel und Dramaturg Sebastian Stojetz zu EINMAL BITTE ALLES
Der Film erzählt vom Gefühl, erwachsen und älter zu werden, Ende Zwanzig zu sein und seine Träume und Lebensentwürfe zu hinterfragen. Liebenswert und authentisch verkörpert Luise Heyer den sympathischen Lockenkopf, der noch nicht so recht weiß, wo er mit seinem Leben hin will.

Regisseurin Sheri Hagen zu FENSTER BLAU
Basierend auf dem Theaterstück „Muttermale Fenster Blau“ entfaltet Regisseurin Sheri Hagen in schwarz-weißen Bildern und mit minimalen Dialogen behutsam das Beziehungsgeflecht ihrer Protagonisten.

Regisseur Stéphane Robelin und Produzent Fabian Gasmia zu MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE | UN PROFIL POUR DEUX
Haarscharf geschliffene Dialoge, die große Lachlust verbreiten, und ein wunderbares Ensemble, dem der Spaß anzusehen ist, sorgen für eine herrlich neuzeitliche Komödie der Irrungen. 

Regisseurin Esther Gronenborn zu ICH WERDE NICHT SCHWEIGEN
Esther Gronenborn thematisiert schonungslos die damaligen Geschehnisse in der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Wehnen und legt damit gleichzeitig ein weiteres, erschütterndes Stück deutscher Nackkriegs-Vergangenheit offen.

Christopher White (Musik) zu THANK YOU FOR THE RAIN
„Thank You For The Rain“ befasst sich mit einer Reihe von wichtigen Fragen – es geht um Klimagerechtigkeit, Urbanisierung, Gleichstellung der Geschlechter, Bildung, Zugang zu Wasser, Klimaflüchtlinge und Anpassung.

Regisseur Felix Charin und Schauspielerin Taneshia Abt zu THERAPIE
Mit seinem Spielfilmdebüt „Therapie“ ist Regisseur Felix Charin ein psychologisch packender und spannungsgeladener Film gelungen, der raffiniert erzählt wird und dank seiner erfrischenden Jungdarstellerin Taneshia Abt auch ein junges Publikum anspricht. 

*Änderungen in der Reihenfolge vorbehalten

Veröffentlicht: 08.06.17