07. - 14.06.17           En

Der neue Bremen-"Tatort" als Vorab-Premiere

Mehr als ein halbes Dutzend hochkarätiger Gäste, eine spannende Krimi-Uraufführung und eine besondere Premiere für das Filmfest Emden-Norderney stehen am Donnerstag, 8. Juni, auf dem Programm. Denn erstmals in der 28-jährigen Geschichte des Festivals gibt es in Emden einen "Tatort" als Vorab-Premiere bereits Wochen vor der TV-Ausstrahlung zu sehen. Im Cinestar-Kino läuft um 19.00 Uhr der neue Radio-Bremen-"Tatort: Zurück ins Licht".

 

Der "Tatort" ist Deutschlands mit Abstand erfolgreichste und beliebteste Krimi-Reihe und hat längst schon Kult-Status. Jeden Sonntag Abend versammeln sich zwischen acht und bis zu 14 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen, wenn Kommissare von Leipzig bis Ludwigshafen, Dortmund bis Berlin, Stuttgart bis Kiel und München bis Bremen auf Mörderjagd gehen. Jetzt kommen die Film-festbesucher in Emden (und am 12. Juni auf Norderney) in den Genuss, bereits vorab den neuen Bremen-"Tatort" zu schauen.

 

Und darum geht es in "Zurück ins Licht": Die Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Kollege Stedefreund (Oliver Mommsen) haben es zu Beginn mit einem abgetrennten Finger und einen Auto mit Blutspuren zu tun. Doch schone diese Spuren führen die Kommissare, die erneut von der BKA-Kollegin Linda Selb (Luise Wolfram) unterstützt werden, zu dem bereits seit fast einem Jahr vermissten Chef einer Pharma-Agentur, dessen Frau und bald auch dessen Ex-Mitarbeiterin Maria Voss (Nadeshda Brennicke). Die hat mehr als ein Geheimnis und die Kommissare müssen aufpassen, zwischen Sein und Schein zu unterscheiden...

 

Zur Uraufführung am 8. Juni haben sich zahlreiche Gäste angesagt: Regisseur Florian Baxmeyer (drehte schon zahlreiche Bremen-Tatorte), die renommierten Autoren Christian Jeltsch und Olaf Kraemer, Produzent Ronald Mühlfellner (Bavaria Filmproduktion), die Radio-Bremen-Redakteurinnen Johanna Roloff und Annette Strelow sowie die beiden Schauspielerinnen Luise Wolfram und Nadeshda Brennicke kommen nach Emden.

Veröffentlicht: 02.06.17