07. - 14.06.17           De

Die Gäste des 27. Internationalen Filmfest Emden-Norderney

Über 80 Gäste aus der deutschen und internationalen Filmbranche werden auf dem 27. Filmfest Emden-Norderney zu Gast sein, um ihre neusten Filme persönlich zu präsentieren und in familiärer Atmosphäre auf das Emder und das Norderneyer Festivalpublikum zu treffen: So werden zur Deutschlandpremiere des Thrillers „Erlösung“ neben Regisseur Hans Petter Moland aus Norwegen auch der Hauptdarsteller Pål Sverre Hagen aus Norwegen sowie die Produzentin Louise Vesth aus Schweden erwartet. Zum Eröffnungsfilm des Festivals „Welcome to Norway“ kommt der norwegische Hauptdarsteller Anders Baasmo Christiansen sowie der Schauspieler Slimane Dazi. Der deutsche Kult-Star Bjarne Mädel wird auf Norderney zu Gast sein, um seinen jüngsten Kinofilm „24 Wochen“ gemeinsam mit Regisseurin Anne Zohra Berrached vorzustellen. Aus Indien kommt Regisseur Gaurav Dhingra, um gemeinsam mit dem deutschen Ko-Produzenten Sol Bondy und den vier Hauptdarstellerinnen Sarah Jane Dias, Anushka Manchanda, Pavleen Gujral und Rajshri Deshpande7 Göttinnen“ zu präsentieren. Als Emder Ehrengast wird die Gewinnerin des Emder Schauspielpreises 2016 Karoline Herfurth erwartet, der deutsche Regie-Star Fatih Akin wird den Integrationspreis der Insel Norderney entgegennehmen. Zur deutschen Erstaufführung des niederländischen Buddy-Movies „Ventoux“ wird Regisseurin Nicole van Kilsdonk erwartet, und aus Belgien kommt der Regisseur Lukas Bossuyt mit seinem Film „Sum of Histories“. Aus Großbritannien sind Hauptdarsteller Oris Erhuero und Produzent Nicholas Lory beim Festival in Emden zu Gast mit der Deutschlandpremiere von „The Cursed Ones“. Auch die britische Regisseurin Amy Hardie wird beim Filmfest sein, um ihren Dokumentarfilm „Seven Songs for a Long Life“ vorzustellen, ebenfalls eine Premiere. Aus Deutschland werden zu ihren Uraufführungen unter anderem Regisseur Florian Schwarz und Nachwuchsstar Louis Hofmann („Das weiße Kaninchen“), Regisseurin Cordula Kablitz-Post, Hauptdarstellerin Katharina Lorenz und Hauptdarsteller Julius Feldmeier sowie Matthias Lier („Lou Andreas-Salomé“), Regisseurin Karin Jurschick ("Krieg und Spiele“) und Regisseurin Susanne Bohlmann („To.Pas“), Regisseurin Frauke Lodders („Morpheus“) und Regisseur Holger Haase („Heiraten ist nichts für Feiglinge“) erwartet. Auch Regisseurin Katharina Uhland („Auf einer Skala von 1 bis 10“) Dokumentarfilmerin Sung-Hyung Cho („Meine Brüder und Schwestern im Norden“), Regisseur Till Müller-Edenborn („Rockabilly Requiem“), Regisseur Sebastian Hilger, die Drehbuchautorin Nadine Gottmann und Produzent Edgar Derzian („Wir sind die Flut“), Produzent Carsten Strauch („Jonathan“) sowie Regisseur Max Zähle und Produzentin Andrea Schütte („Schrotten!“) werden auf dem 27. Internationalen Filmfest Emden-Norderney zu Gast sein. Zugesagt haben auch der Regisseur Piotr J Lewandowski („Jonathan"), der schwedische Produzent Gunnar Carlsson („The Yarden"), der britische Regisseur Paddy Breathnach („Viva"), um bei seiner Deutschlandpremiere anwesend zu sein, und mit der weitesten Anreise aus Beirut der Regisseur Assad Fouladkar („Liebe Halal"). Auch im Kurzfilmprogramm werden zahlreiche Gäste erwartet, darunter Filmschaffende aus Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland.

Bild: Katharina Lorenz spielt die Hauptrolle als "Lou Andreas-Salomé" und wird beim 27. Internationalen Filmfest Emden-Norderney zu Gast sein.

 

Published: 30.05.16